Unterstützungsleistungen und Tipps für Familien

Corona-Pandemie stellt viele Familien vor eine große Belastungsprobe

am 04.05.2020

Die Corona-Pandemie stellt viele Familien vor eine große Belastungsprobe: Mehr denn je sind sie herausgefordert, Arbeits- und Familienleben miteinander zu vereinbaren und Lösungen für die veränderte Lebenssituation zu entwickeln. Hier finden Sie Unterstützungsleistungen und Tipps für Familien zu wichtigen Fragen in Corona-Zeiten. Wo kann man finanzielle Unterstützung erhalten?
• Hilfe bei Verdienstausfall wegen Schul- und Kitaschließung bietet der Entschädigungsanspruch (https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/Entschaedigung-Eltern/entschaedigung-eltern.html)
• Bei Einkommensverlusten erhalten Familien Unterstützung durch den Notfall-Kinderzuschlag (https://www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de/news/meldung/detail/News/corona-wie-kann-der-notfall-kiz-helfen.html)
• NEU: Einen Überblick zur finanziellen Unterstützung in der Corona-Zeit bietet das Familienportal des BMFSFJ (https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/corona/finanzielle-hilfen)
Wie kann das Arbeiten von zu Hause gelingen?
• Transparent kommunizieren und Zusammenhalt stärken: Auf Erfolgsfaktor Familie finden Sie Tipps zum Arbeiten in (virtuellen) Teams (https://www.erfolgsfaktor-familie.de/news/meldung/detail/News/transparent-kommunizieren-und-zusammenhalt-staerken.html)
• Besser zusammenarbeiten mit digitalen Tools - eine Übersicht des Paritätischen (http://www.der-paritaetische.de/schwerpunkt/digitalisierung/webzeugkoffer/)
• Im Umgang mit Kita- und Schulschließungen betriebliche Strategien nutzen (https://www.erfolgsfaktor-familie.de/news/meldung/detail/News/partnerschaftliche-vereinbarkeit-auch-in-der-krise.html)
Wo finde ich Unterstützung bei der Kinderbetreuung?
• Eltern in systemrelevanten Berufen können ihre Kinder in der Notbetreuung betreuen lassen (https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/vereinbarkeit)
• Eltern, die im Gesundheitssystem arbeiten, können die App "siteinander" kostenlos nutzen https://www.siteinander.com/de/blog/allgemein-de/corona-virus-update-kindergarten-und-schulen-geschlossen-unsere-unterstutzung/)
• Die Notfallmamas bieten Onlinebetreuung für Kinder ab 4 Jahren (https://www.notfallmamas.de/onlinebetreuung.html)
• NEU: Einen allgemeinen Überblick mit Tipps für Eltern bietet das Familienportal des BMFSFJ (https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/corona/informationen-eltern)
Wie funktioniert der Schulunterricht zu Hause? 
• Planung und Vereinbarungen sind alles: Der Grundschulblog gibt Tipps für den neuen Alltag (https://grundschul-blog.de/homeschooling-tipps-fuer-eltern-und-grundschulkinder/)
• Digitale Lern-Apps und -Videos wie z. B. Anton (https://anton.app/de/) oder Duden Lernattack (https://learnattack.de/) gestalten das Lernen für alle Schulklassen spielerisch 
Wie können sich Kinder zu Hause sinnvoll beschäftigen?
• Einige Lokale Bündnisse bieten Beschäftigungstipps für Familien (https://www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de/news/meldung/detail/News/familien-in-zeiten-von-corona-unterstuetzen.html)
• NEU: Das Familienportal bietet viele hilfreiche Tipps für Kinder (https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/corona/tipps-kinder)
• Wochentags um 16 Uhr gibt es vom NDR Live gelesen mit..., eine Lesestunde mit bekannten Kinderbuchautorinnen und -autoren (https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/Live-gelesen-mit-Alle-Lesungen-als-Video,livegelesen100.html)
• Auf https://diekurzgeschichte.de/ gibt es für Kinder bis 12 Jahre eine Fülle an Hörgeschichten. 
• Weitere digitale Vorlesegeschichten für Kinder von 1 bis 7 Jahren bietet https://www.einfachvorlesen.de/
• Das fez.berlin hat Tipps zum Lernen, Basteln, Kochen zu Hause (https://fez-berlin.de/)
• Musikalische Früherziehung für das Wohnzimmer: Kinderlieder zum Mitsingen und Bewegen u. a. auf dem YouTube Kanal Kindermusik vom Feinsten (https://www.youtube.com/watch?v=Dw-lcpDVOvA&list=RDDw-lcpDVOvA&start_radio=1&t=)
• Tüfteln, schrauben, ausprobieren: Auf Geolino gibt es Experimente für Kinder (https://www.geo.de/geolino/basteln/15225-thma-experimente)
• MINT-Angebote für zu Hause des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: Wir bleiben schlau! (https://www.bildung-forschung.digital/de/mint-aktionsplan-2832.html)
• Sport und Bewegung bietet Alba Berlin für alle Altersgruppen (https://www.youtube.com/channel/UCNAj17FO6CxUU5v6wO7kPfQ)
• Gemeinsam spielen und bewegen mit der kostenfreien Kitu-App der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg (https://www.kinderturnstiftung-bw.de/kitu-app-gemeinsam-spielen-bewegen/)
• Weitere Aktionsideen finden Sie auf seitenstark in der Sammlung von Webseiten für Kinder (https://www.seitenstark.de/)
Wie spreche ich mit meinem Kind über den Corona-Virus?
• Kinderministerin Franziska Giffey gibt im Videointerview mit Familienadler Freddi Antworten auf die wichtigsten Fragen, die viele Kinder beschäftigen (https://www.youtube.com/watch?v=DbG63vvA2U8)
• Weitere Inhalte zu Corona und Beschäftigungstipps finden Sie auf der Seite des Kinderministeriums (https://www.kinder-ministerium.de/deine-rechte)
Wo bekommen wir Hilfe, wenn es zu familiären Konfliktsituationen kommt? 
• Kinder- und Jugendtelefon: Rufnummer 116 111 montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr und zusätzlich montags, mittwochs sowie donnerstags von 10 bis 12 Uhr (https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html)
• Kostenfreie Online Beratung  für Jugendliche und Eltern bei der BKE-Beratung (https://www.bke-beratung.de/(1guqme07dg1wcw0co40)-JMtCfu/) sowie bei der Jugendnotmail (https://www.jugendnotmail.de/)
• Elterntelefon: Rufnummer 0800 111 0550 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr (https://www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html)
• Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: Rufnummer 08000 116 016. Beratung rund um die Uhr in 17 Sprachen (https://www.hilfetelefon.de/)
• Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: Rufnummer 0800 22 55 530 montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr (https://nina-info.de/hilfetelefon.html) oder per E-Mail beratung@save-me-online.de
• Hilfe für junge Menschen mit Pflegeaufgaben bietet die Initiative Pausentaste: Rufnummer 116 111 montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr (http://www.pausentaste.de/)
• Das Pflegetelefon: schnelle Hilfe für Angehörige: Rufnummer 030 20 179 131 montags bis donnerstags von 9 und 18 Uhr (https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/das-pflegetelefon--schnelle-hilfe-fuer-angehoerige/78686?view=DEFAULT) oder per E-Mail unter info@wege-zur-pflege.de
Welche Nachbarschaftshilfen gibt es?
• Hilfsangebote z. B. bei Einkäufen: https://nebenan.de/https://wirhelfen.eu/ und https://www.coronaport.net/

zurück zur Übersicht